Workshop für Tourismus-Akteure in Radevormwald

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Radevormwald hat in der vergangenen Woche zu einem Tourismus-Workshop in die Jugendherberge in Radevormwald eingeladen. Ziel des Treffens war es den Austausch zwischen den Akteuren zu stärken, die in der Stadt auf der Höhe Dienstleistungen und Angebote rund um das Thema Tourismus anbieten. Teilgenommen haben unter anderem Vertreter aus der Gastronomie, der lokalen Museen, der Hotels sowie der Dachorganisation für den Tourismus im Bergischen Land „Das Bergische“.
Burkhard Klein, Amtsleiter des Stadtplanungs- und Bauaufsichtsamtes sowie Tanja Sonnenschein und Kirsten Hackländer von der Wirtschaftsförderung moderierten den Abend.

Die Teilnehmer während des Workshops in der Jugendherberge

„Schon in der Vorstellungsrunde des Workshops wurden wichtige Informationen ausgetauscht, beispielsweise über die Besucher- und Übernachtungszahlen in Radevormwald. Es zeigte sich aber auch das breite Portfolio, welches den Gästen in Radevormwald zur Verfügung steht. Die vier Museen bieten unterschiedliche Thementage und Veranstaltungen an, das Kino ist flexibel buchbar, geführte Wanderungen können individuell gebucht werden und Planwagenfahrten durch das schöne bergische Land runden das Angebot ab“, sagt Burkhard Klein und benennt damit einige Beispiele aus dem touristischen Angebot von Radevormwald.

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Radevormwald will nach dem ersten erfolgreichen Workshop regelmäßige Treffen organisieren, um den Austausch zwischen den Tourismus-Akteuren aufrechtzuerhalten und gemeinsame Ideen zu entwickeln.

Nach oben scrollen