Verbraucherzentrale informiert über energetische Sanierungsmöglichkeiten

Am Donnerstag, den 15. Februar, informiert die anbieterunabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale in einem Vortrag durch Energieberater Martin Halbrügge zur kosteneffizienten Planung und Umsetzung der energetischen Sanierung von Bestandsgebäuden. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Stadtverwaltung und den Stadtwerken Radevormwald statt.

Immer mehr Eigentümer und Eigentümerrinnen überlegen, welche Investitionen im eigenen Haus sinnvoll sind und möchten mit langfristiger Perspektive sanieren. Vor dem Hintergrund des sogenannten Heizungsenergiegesetzes können Änderungen bei der Isolierung des Hauses notwendig sein und da gilt es früh die Maßnahmen zusammenhängend zu planen und aufeinander abzustimmen. Der Vortrag zeigt auf, dass es unterschiedliche Herangehensweisen gibt, Wärmeschutz, Energieeinsparung und Komfortverbesserung zu erreichen. Die Teilnehmenden erhalten außerdem Informationen über mögliche Fördermittel.

Der Vortrag beginnt um 18 Uhr im Bürgerhaus in Radevormwald, Schlossmacherstraße 4. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Auch nach dem Vortrag können Hausbesitzer und -besitzerinnen die kostenlose Energieberatung der Verbraucherzentrale bei Fragen zu Sanierungsmaßnahmen und Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen. Wer sich im Vorfeld einen ersten Überblick zu energetischen Sanierungsmaßnahmen am eigenen Objekt verschaffen will, kann den Sanierungskonfigurator der staatlichen KfW Bank nutzen, um den Energiebedarf des eigenen Wohngebäudes abzuschätzen und zu simulieren, wie sich verschiedene Energiesparmaßnahmen wie zum Beispiel eine Wärmedämmung oder die Heizungserneuerung auswirken. Das Online-Tool zeigt auch auf, welche Kosten mit den Maßnahmen verbunden sind und welche staatlichen Förderprogramme es dafür gibt. Der Sanierungskonfigurator bietet einen guten ersten Überblick für alle, die über eine energetische Modernisierung nachdenken. (www.sanierungsrechner.kfw.de)

Nach oben scrollen