St. Martinsmarkt mit Umzug und verkaufsoffenem Sonntag

Der Martinsmarkt findet am 6. November statt. Der Martinszug startet um 18 Uhr auf dem Hohenfuhrplatz.

Der St. Martinsmarkt meldet sich am Sonntag, 6. November, ab 11 Uhr, zurück. Nachdem die traditionelle Veranstaltung in den vergangenen zwei Jahren aufgrund der Pandemie ausfallen musste, findet sie in diesem Jahr in altbekannter Form statt. Organisiert wird der Markt mit dem verkaufsoffenen Sonntag und dem Martinszug von der Werbegemeinschaft Radevormwald in Kooperation mit der Stadt Radevormwald und dem Citymanagement. Der Markt startet um 11 Uhr, der verkaufsoffene Sonntag geht von 13 bis 18 Uhr. Der große Martinsumzug startet um 18 Uhr auf dem Hohenfuhrparkplatz und endet in der Stadtmitte auf dem Marktplatz.

Um den Familien und Kindern ein attraktives Fest anbieten zu können, haben sich die Veranstalter ein buntes Rahmenprogramm für den Martinsmarkt überlegt: Der Neye- Express, eine beleuchtete Stelzen-Läuferin, das Spielmobil, Nessi, sowie einige musikalische Acts beleben die gesamte Innenstadt. Außerdem gibt es eine Blaulichtmeile.

Radevormwalder Vereine, Kindertagesstätten und Schulen bieten Selbstgebasteltes, Speisen und Getränke an. Hierbei werden sie von den Geschäftsleuten unterstützt, die ihnen die Fläche vor ihrem Geschäft für den Stand sowie den Strom und Wasser kostenlos zur Verfügung stellen.

Das Citymanagement bietet ein Gewinnspiel in Form einer Schaufenster-Rallye für an. Hier können attraktive Sachpreise und Gutscheine, gestiftet von den Radevormwalder Einzelhändlern, gewonnen werden.

Martinsplakat2022

Mit dem verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr fällt auch der Startschuss für die Ausgabe der Weihnachtslose der Einzelhändler und Gewerbetreibenden.

Abschluss der Veranstaltung ist der Martinsumzug und das traditionelle Martinsfeuer auf dem Markt mit anschließender Weckmannausgabe.

Flyer St.Martin

Die Aufstellung des Zugs startet um 18 Uhr auf dem Hohenfuhrparkplatz. Gegen 18.15 Uhr führt der Umzug, angeführt von St. Martin und Pfarrer Philipp Müller und begleitet von Fackelträgern der Feuerwehr, über die Hohenfuhrstraße, Grabenstraße und die Kaiserstraße zum Marktplatz. Dort wird der Zug von einem großen Martinsfeuer begrüßt. Die Feuerwehr sowie der Ortsverein Radevormwald des DRK sorgen für die Sicherheit während des Umzuges und des Martinfeuers. Musizieren werden das Kinderorchester und die Bergstädter Musikanten.

Höhepunkt der Veranstaltung ist die Weckmannverteilung. Die Stadtwerke Radevormwald haben an allen Schulen und Kindergärten der Stadt Gutscheine verteilt, die sie nach dem Martinsmarkt in Weckmänner umwandeln können.

Die 1400 Weckmänner werden an den drei Ausgabestellen Ecke Oststraße, Ecke Weststraße und Ecke Kaiserstraße von allen Organisatoren an die Kinder verteilt.

Zusätzlich benötigte Marken für jüngere Kinder oder Geschwisterkinder, können im Vorfeld bei den Stadtwerken, Am Gaswerk 13, bei Frau Dajic abgeholt werden.

Ansprechpartner bei der Stadt:

Kirsten Hackländer, Tourismusbeauftragte im Stadtplanungs- und Bauaufsichtsamt

Tel. 02195 606 186, kirsten.hacklaender@radevormwald.de

Nach oben scrollen