Präventionsprojekt am Karnevalssamstag in Radevormwald

Für den Karnevalssamstag am 10. Februar in Radevormwald hat die Jugendförderung ein Präventionsprojekt konzipiert.

Die Jugendförderung des Amtes für Jugend, Schulen, Kultur und Sport ist der Ansprechpartner für Alkoholprävention für Jugendliche zum Themenfeld Sucht- und Gewaltprävention auf Veranstaltungen. Am Karnevalssamstag werden Mitarbeitende des Amtes in der Innenstadt von Radevormwald präsent sein, um Aufklärungsarbeit zu leisten und als vertrauter Ansprechpartner für die Jugendlichen auffindbar sein.

Das Projekt „Klares Rauschen“ heißt, die Jugendförderung bewegt sich als Ansprechpartner durch das Publikum und kommt über ihr Angebot an alkoholfreien Getränke und kleinen Give-Aways mit Jugendlichen ins Gespräch und kann im richtigen Ton auf die Risiken vom Rausch aufmerksam machen. Es geht um Sensibilisierung, Risikokompetenz, Informationsweitergabe und um das Aufzeigen von Alternativen.
Es geht auch darum den Jugendlichen bewusst zu machen, dass man Alkohol trinkt und wie er wirkt. Dabei ist es vor allem wichtig, aufeinander aufzupassen, zu wissen, wie man nach Hause kommt, auf sein Getränk achtet, niemand Alkoholisierten sich selbst zu überlassen und auch mal eine Trinkpause einzulegen.

Alles unter dem Motto „Das Leben feiern, aber richtig“.

Nach oben scrollen