Landesweiter Warntag

Am Donnerstag, den 09.03.2023 heulen im Oberbergischen Kreis wieder die Katastrophenschutz-Sirenen.

Pressemitteilung des Oberbergischen Kreises:

Oberbergischer Kreis. Erneut findet an diesem Tage in Nordrhein-Westfalen der landesweite Probealarm statt. Das Lagezentrum der Landesregierung wird gegen 11 Uhr über das Modulare Warnsystem (MoWaS) die verschiedenen Warnmedien alarmieren. Hierzu gehören insbesondere der Alarm per NINA-Warnapp (Notfall- Informations- und Nachrichten-App), aber auch seit Neuestem die Alarmierung per Cell-Broadcast. Nutzer von Smartphones können über diese Tools direkt und ohne Zeitverzug Warnungen etwa vor Unfällen mit gefährlichen Stoffen oder sonstigen Unglücksfällen empfangen und wichtige Handlungsempfehlungen erhalten.

Zeitgleich wird die Feuer- und Rettungsleitstelle des Oberbergischen Kreises die Katastrophenschutzsirenen auslösen. Im gesamten Kreisgebiet werden ca. 70 Sirenen in einem Abstand von fünf Minuten unterschiedliche Warntöne abgeben. Dies soll allen Bürgerinnen und Bürgern die Bedeutung der Sirenensignale in Erinnerung rufen. Weitere Informationen zu den Sirenensignalen und ihrer Bedeutung erhalten Sie unter www.obk.de/warnungbevoelkerung.