Europawahl 2024 – Wie beantrage ich meine Briefwahlunterlagen?

Sie möchten Ihre Stimme bei der Europawahl abgeben, können dies aber nicht im Wahlraum tun? Dann können Sie per Briefwahl wählen, auch vor dem Wahltag. Dazu müssen Sie Briefwahlunterlagen beantragen.

Der bequemste Weg für Sie ist der Online-Briefwahlantrag.

Ab 29. April 2024 ist dies über folgenden Link möglich:
Online-Briefwahlantrag
oder über unser Serviceportal

Zusätzlich finden Sie einen QR-Code zum Online-Briefwahlantrag auf Ihrer Wahlbenachrichtigung. Wir versenden diese ebenfalls ab 29. April 2024.

Alternativ können Sie die Unterlagen auch per Post mit dem Wahlscheinantrag (Rückseite der Wahlbenachrichtigung), per formlosen Brief oder per E-Mail beantragen. Ihr Antrag muss folgende Angaben enthalten:

  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum
  • Meldeadresse: Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort
  • gegebenenfalls eine abweichende Versandadresse

 Bitte senden Sie Ihren Antrag an:

Stadt Radevormwald – Wahlamt

Hohenfuhrstr. 13
42477 Radevormwald

Telefon: 02195 / 606-303

E-Mail an: wahlamt@radevormwald.de

Briefwahl direkt im Briefwahlbüro möglich

Das Briefwahlbüro öffnet ab dem 06.05.2024 und befindet sich im Servicebüro des Rathauses, Eingang Hohenfuhrparkplatz, Hohenfuhrstr. 13.

Bis wann kann ich einen Briefwahlantrag stellen? 

Ihr Antrag auf Briefwahl muss spätestens am 7. Juni 2024, 18 Uhr bei uns eingehen. 

Wann müssen meine Briefwahlunterlagen beim Wahlamt sein? 

Ihr Wahlbrief muss spätestens am Wahltag, 9. Juni 2024, 18 Uhr, bei uns eingehen. Berücksichtigen Sie bitte die Postlaufzeiten. Der Rückversand Ihres Wahlbriefs ist innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post für Sie portofrei. Wenn Sie Ihren Wahlbrief aus dem Ausland versenden, müssen Sie das Porto selbst zahlen.

Die Verantwortung für den rechtzeitigen Zugang der ausgefüllten Briefwahlunterlagen liegt bei Ihnen als Briefwähler*in!

Nach oben scrollen