Pünktlich zum Digitaltag am 7. Juni weist die Radevormwalder Stadtbücherei auf ihr digitales Angebot hin. Neu sind die iPads, die in der Stadtbücherei genutzt werden können.

Die Stadtbücherei Radevormwald hat ihr Medienangebot um iPads erweitert, die ab sofort in den Räumen der Bücherei genutzt werden können. Die Geräte stehen ausschließlich zur Nutzung in den Räumen der Bibliothek zur Verfügung und ermöglichen den Zugang zu digitalen Ressourcen, E-Books, Online-Katalogen und anderen Bildungs- und Informationsquellen.Eine Vielzahl interessanter Apps für alle Altersgruppen ist als Standardausstattung auf den Geräten aufgespielt. Die Palette reicht von Tools für die Recherche und Dokumentenerstellung bis hin zu Kreativ-Werkzeugen und Spielen. Für die Nutzung der Audiofunktion sind eigene Kopfhörer mitzubringen. Bei Rückgabe der Geräte werden alle hinterlassenen Daten gelöscht. In der Kinderbücherei können Eltern und ihre Kinder ein iPad für die Nutzung in der Bücherei ausleihen und neue Spielewelten entdecken.

Mit diesem neuen Angebot will das Team der Bibliothek zum einen dem Bedarf an digitalen Arbeitsmöglichkeiten gerecht werden, zum anderen soll die Bibliothek weiter als Lern- und Aufenthaltsort etabliert werden. Die iPads bieten den Besuchern neue Möglichkeiten, Informationen zu entdecken und zu nutzen.

Weitere digitale Angebote der Stadtbücherei sind die Angebote „Bergische Onleihe“, „filmfriend“ und „DigiBib“. In der „Bergischen Onleihe“ kann eine große Bandbreite digitaler Medien wie eBooks, ePaper, eMusik, eAudios und eVideos heruntergeladen werden. Im Online-Katalog (OPAC) der Stadtbücherei Radevormwald kann man recherchieren, Medien verlängern und vormerken.

Bei Fragen steht das Team der Stadtbücherei gerne zur Verfügung unter Tel.: 02195 / 932177.