Radevormwald: Kirchtürme und Bäume
Hauptnavigation

Veranstaltungen

Stadtportrait

Stadtkern Gartenhaus500

Radevormwald ist die nördlichste Stadt des Oberbergischen Kreises und eine der am höchsten gelegenen im Regierungsbezirk Köln. Der schwungvolle Titel "Stadt auf der Höhe" deutet nicht nur auf eine Höhe von bis zu 400 Metern über dem Meeresspiegel hin, er drückt auch den berechtigten Stolz der Bürger auf die Wohn- und Lebensqualität aus.

Ein Bild der Innenstadt ist geprägt von vier Kirchtürmen, die sich auf der Stadtsilhouette wiederfinden. Zum Stadtbild gehören auch das aus dem Jahr 1772 stammende Rokoko-Gartenhäuschen im Parc de Châteaubriant, der zur beliebten Aufenthaltsfläche aufgewertete Marktplatz und die Fußgängerflächen rund um die Schlossmacher Galerie. Viel beachtet sind die wechselnden Fahnenausstellungen auf der Mitte des Kreisverkehrs nebenan und die Jugendherberge an der Telegrafenstraße als zweitälteste der Welt.

 

Wupperschleife500Erkennungszeichen von Radevormwald, dessen Name an die frühere Bezeichnung „Rodung vor dem Walde“ angelehnt ist, ist auch die große Wupper-Talsperre, über die zwei Brücken in Richtung Westen führen. Im Norden der Stadt liegt der zweitgrößte Stadtteil, genannt die „Wupperorte“. Krebsöge, Wilhelmstal, Dahlhausen, Vogelsmühle und Dahlerau schlängeln sich am Fluss in Richtung des großen Nachbarn Wuppertal.

Mit 22.700 Einwohnern steht die Stadt für eine vom Mittelstand geprägte Wirtschaftsstruktur. Die beiden großen Gewerbestandorte Mermbach und Ost haben sich als attraktiv für zahlreiche Unternehmen erwiesen. Die Wirtschaftskraft bildet eine solide Grundlage für eine positive langfristige Entwicklung.

Aktuell

16.04.2021: Stadtbücherei vorerst bis auf weiteres erneut geschlossen - Bestell- und Abholservice bleibt

Ab kommenden Montag, 19. April, ist die Stadtbücherei im Bürgerhaus aufgrund der Corona-Notbremse bis auf weiteres erneut geschlossen. Der Zutritt mit aktuellem, bestätigten negativen Schnelltest ist nicht mehr möglich. weiter


Mitteilung des Servicebüros — Termine wegen Corona nur nach Voranmeldung

Seit dem 9. November 2020 können Dienstleistungen des Servicebüros im Rathaus (Hohenfuhrstraße 13, Nebeneingang am Hohenfuhrplatz) nur noch nach Terminvergabe wahrgenommen werden. weiter


16.04.2021: Informationsveranstaltung der Verbraucherzentrale zur Dachbegrünung

Zur Erläuterung des Förderprogramms in Radevormwald gibt es einen Informationsabend der Verbraucherzentrale weiter


16.04.2021: Bäume haben Durst

Die trockenen Sommer der vergangenen Jahre haben auch die Bäume am Radevormwalder Straßenrand und in den Grünanlagen sehr mitgenommen. weiter


16.04.2021: Bund fördert öffentliche Ladeeinrichtungen für E-Fahrzeuge

Die Stadtwerke Radevormwald und die Stadtverwaltung weisen auf zusätzliche Fördermittel für die Errichtung öffentlicher Ladeinfrastruktur hin weiter


14.04.2021: Corona-Notbremse kommt

Ab dem 19.04.2021 greift im Oberbergischen Kreis die Corona-Notbremse. Kreis strebt weitere Fortsetzung des Distanzunterrichts an. weiter


14.04.2021: Fundsachen März 2021

Neuzugänge im Fundbüro weiter


09.04.2021: Corona-Schutzmaßnahmen werden um drei Wochen verlängert

Im Oberbergischen Kreis gilt u. a. weiterhin eine Kontaktbeschränkung für den privaten Bereich. Die „Test-Option“ wird verlängert. In den Schulen in NRW findet nächste Woche Distanzunterricht statt. weiter


06.04.2021: Stadt fördert die Dachbegrünung

Bis zum Frühjahr 2022 können Bürger und Unternehmen deren Gebäude älter als fünf Jahre sind Fördermittel für eine Dachbegrünung bei der Stadt Radevormwald beantragen. weiter


01.04.2021: 6.770 AstraZeneca-Termine für Oberberger*innen über 60 Jahren

Die Termine sind im Zeitraum vom 03.04.2021 bis einschließlich 05.04.2021 über die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein buchbar. weiter