Weide und Sonnenuntergang
Hauptnavigation

Veranstaltungen

11.08.2020: Ratten im Bereich Auf der Brede werden seit Donnerstag bekämpft

In der vergangenen Woche am Donnerstagvormittag erhielt die Verwaltung über den erkrankten Bürgermeister Johannes Mans vom sachkundigen Bürger (UWG) und Anwohner Alfred Baßler Hinweise auf eine vermehrte Rattenpopulation in den Wupperorten, im Bereich Auf der Brede.

Wenige Stunden nach dieser Information hat ein von der Stadtverwaltung beauftragter Schädlingsbekämpfer eine große Anzahl an Ködern im Umfeld der beschriebenen Flächen ausgelegt, teilt die Stadtverwaltung mit. Ordnungsamt und Technisches Bauamt haben zusammengearbeitet. Auch in den Abwasserkanälen, die im Aufgabenbereich des  städtischen Kanalbetriebs liegen, sind entsprechende Maßnahmen eingeleitet worden.

Die Stadtverwaltung mit Ordnungsamtsleiter Jochen Knorz hatte für gestern zu einem Treffen in dem entsprechenden Bereich eingeladen. In der Anwesenheit von Vertretern der Stadt (auch Sozialamt), des Kreisgesundheitsamtes, des Bergischen Abfallwirtschaftsverbandes (BAV) und der Hausverwaltung sind diverse Vereinbarungen getroffen worden. „Erste Teile des dort gelagerten Mülls sind bereits abgefahren worden, ein weiterer Container wird am Dienstag den Rest abfahren“, berichtete Ordnungsamtsleiter Jochen Knorz nach dem Treffen.

Vertreter des großen Vermieters Altro Mondo (u.a. aus Hannover) hätten zudem zugesagt, dass die Entsorgung der Gelben Säcke in Zukunft besser organisiert werden soll. Von Seiten des  BAV ist das Aufstellen von weiteren Containern zur Erhöhung des Behältervolumens zugesagt worden. In diesen werden die Gelben Säcke vom Hausmeister bis zur Abholung gelagert.

In einem zweiten Schritt wird ein weiterer Schädlingsbekämpfer im Bereich der Miethäuser und der Fläche des ehemaligen Lebensmittelgeschäftes großflächig weitere Köder-Boxen auslegen, um die Rattenpopulation zu bekämpfen. Wie der Ordnungsamtsleiter weiter berichtet, wird die Bevölkerung, falls gesetzlich vorgeschrieben, Warnhinweise nach dem Auslegen der Köder erhalten. „Wir werden die Angelegenheit weiter beobachten“, ergänzte Jochen Knorz.

Aktuell

27.11.2020: Beratungsangebot

Die Psychologische Beratungsstelle Herbstmühle, mit Sitz in Wipperfürth und Außenstelle in Radevormwald, stellt weitere Beratungsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Eltern zur Verfügung. weiter


24.11.2020: Verstärkung der Schulsozialarbeit

Das Jugendamt Radevormwald freut sich mitteilen zu können, dass es In Kooperation und Abstimmung mit den Radevormwalder Schulen kurzfristig Gelungen ist, die Schulsozialarbeit deutlich aufzustocken weiter


23.11.2020: Eltern-Hotline des Jugendamtes

Das Jugendamt Radevormwald steht ab 24.11.20 allen Eltern mit Fragen rings um die Themen „Kinder, Corona, Konflikte, Erziehung, Schule, Kita“ Pandemie-konform mit einer Telefon-Hotline zur Verfügung. weiter


06.11.2020: Mitteilung des Servicebüros — Termine wegen Corona nur nach Voranmeldung

Seit dem 9. November 2020 können Dienstleistungen des Servicebüros im Rathaus (Hohenfuhrstraße 13, Nebeneingang vom Hohenfuhrplatz) nur noch nach Terminvergabe wahrgenommen werden. weiter


2.11.2020: Bürgerhaus und Haus am Siedlungsweg geschlossen

Wegen des Lockdown, der von den Bundes- und Landesbehörden in Zeiten der Corona-Pandemie verfügt worden ist, schließt die Stadtverwaltung die Begegnungshäuser Bürgerhaus und Haus am Siedlungsweg in Dahlerau (Keilbeck) bis zum 30. November. weiter


30.10.2020: Verhalten bei positivem Corona-Test

Der Oberbergische Kreis gibt bindende Regeln für die Bürger bekannt, die positiv auf Covid-19 getestet worden sind. weiter


30.10.2020: Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

leider überschlagen sich derzeit wieder die Ereignisse. Die Corona-Pandemie hält uns seit mittlerweile mehr als acht Monaten in Atem und zwingt auch uns in Radevormwald wegen der sehr hohen Zahl von Neuerkrankungen wieder wie im März zu unpopulären Maßnahmen. weiter


23.10.2020: Großer Anklang bei den Online-Infoveranstaltungen „Strom und Wärme vom eigenen Hausdach“

Auf hohe Resonanz im Rheinischen und Oberbergischen stieß das Thema Eigenversorgung mit Solarenergie. weiter


23.10.2020: Stadt sagt Weihnachtsmarkt ab

Wegen steigender Fallzahlen in der Corona-Pandemie hat sich die Verwaltung dazu entschlossen, auf die Ausrichtung eines Weihnachtsmarktes in diesem Jahr zu verzichten. weiter


21.10.2020: Radevormwald-Taschen für Neubürger

Eine Stofftasche mit dem Schriftzug „Radevormwald Stadt auf der Höhe“ und zahlreiche Informationen über unsere Stadt. Das erhalten diejenigen, die sich neu in Radevormwald anmelden. weiter