Kreisverkehr mit Blumen
Hauptnavigation

Veranstaltungen

07.07.2020: Regierungspräsidentin übergibt Förderbescheid für „life-ness“ und Wupperorte

Auf Einladung der Bezirksregierung war Bürgermeister Johannes Mans zu Gast in Köln. Regierungspräsidenten Gisela Walsken überreichte dem Bürgermeister einen Förderbescheid in Höhe von 2,2 Millionen Euro.

Das Land gibt der Stadt eine Förderung von 1,95 Millionen Euro für die Sanierung des Sportbeckens im Freizeit-Center „Life-ness“ an der Kottenstraße. Das 1990 eröffnete Bad bedarf dringend einer Erneuerung der Hülle des 25-Meter-Schwimmbeckens. Unterstützt wird die Sanierung als „Soziale Integration im Quartier“.

Das Becken ist 30 Jahre alt, so dass Bäder-Geschäftsführer Ronald Eden vor einiger Zeit die Kosten für die Sanierung ermitteln musste. Das Modernisierungskonzept sieht vor, dass das Becken mit einer Edelstahlauskleidung saniert wird. Zudem gibt es technische Verbesserungen. 90 Prozent der Kosten werden als zuwendungsfähig angesehen.

„Die Bemühungen von Radevormwald, die Stadt attraktiver zu gestalten, werden vom Land NRW, vom Ministerium für Städtebau, weiter mit großen finanziellen Mitteln unterstützt. Das ist eine sehr positive Nachricht für unsere Stadt“, sagt Bürgermeister Johannes Mans. Bearbeitet haben den Antrag der Leiter des Bauverwaltungsamtes, Burkhard Klein, Projektleiterin Natalie Hoffmann und Bernd Niedermeier vom Büro MWM aus Aachen, das die Stadt seit vielen Jahren begleitet. Das wird der Stadt bei der schlechten Haushaltslage sehr gut helfen, sind sich der Bürgermeister und Burkhard Klein einig.

In einem zweiten Schritt sind vom Land gemeinsam mit einer Europaförderung aus dem EFRE-Programm weitere Arbeiten in den Wupperorten im Großprojekt „Starke Quartiere, starke Menschen“ zugesagt. Zwei Projekte, die die Wupperorte ökologisch aufwerten, werden vom Land mit 252.000 Euro gefördert – nachhaltige Gestaltung der Außenflächen am Familienzentrum Wupper mit Schule, Kita und Jugendtreff „Life“ und ökologische Erneuerung der bestehenden Parkanlage Wupperaue unter dem Titel „Erlebbarkeit der Wupper“ gefördert, damit die Bürger in der Freizeit einen direkten Zugang „zu ihrem Fluss“ erhalten.

Bezirksregierung Koeln

Regierungspäsidentin Gisela Walsken überreicht Bürgermeister Johannes Mans den Förderbescheid. Foto: Bezirksregierung Köln

Aktuell

27.11.2020: Beratungsangebot

Die Psychologische Beratungsstelle Herbstmühle, mit Sitz in Wipperfürth und Außenstelle in Radevormwald, stellt weitere Beratungsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Eltern zur Verfügung. weiter


24.11.2020: Verstärkung der Schulsozialarbeit

Das Jugendamt Radevormwald freut sich mitteilen zu können, dass es In Kooperation und Abstimmung mit den Radevormwalder Schulen kurzfristig Gelungen ist, die Schulsozialarbeit deutlich aufzustocken weiter


23.11.2020: Eltern-Hotline des Jugendamtes

Das Jugendamt Radevormwald steht ab 24.11.20 allen Eltern mit Fragen rings um die Themen „Kinder, Corona, Konflikte, Erziehung, Schule, Kita“ Pandemie-konform mit einer Telefon-Hotline zur Verfügung. weiter


06.11.2020: Mitteilung des Servicebüros — Termine wegen Corona nur nach Voranmeldung

Seit dem 9. November 2020 können Dienstleistungen des Servicebüros im Rathaus (Hohenfuhrstraße 13, Nebeneingang vom Hohenfuhrplatz) nur noch nach Terminvergabe wahrgenommen werden. weiter


2.11.2020: Bürgerhaus und Haus am Siedlungsweg geschlossen

Wegen des Lockdown, der von den Bundes- und Landesbehörden in Zeiten der Corona-Pandemie verfügt worden ist, schließt die Stadtverwaltung die Begegnungshäuser Bürgerhaus und Haus am Siedlungsweg in Dahlerau (Keilbeck) bis zum 30. November. weiter


30.10.2020: Verhalten bei positivem Corona-Test

Der Oberbergische Kreis gibt bindende Regeln für die Bürger bekannt, die positiv auf Covid-19 getestet worden sind. weiter


30.10.2020: Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

leider überschlagen sich derzeit wieder die Ereignisse. Die Corona-Pandemie hält uns seit mittlerweile mehr als acht Monaten in Atem und zwingt auch uns in Radevormwald wegen der sehr hohen Zahl von Neuerkrankungen wieder wie im März zu unpopulären Maßnahmen. weiter


23.10.2020: Großer Anklang bei den Online-Infoveranstaltungen „Strom und Wärme vom eigenen Hausdach“

Auf hohe Resonanz im Rheinischen und Oberbergischen stieß das Thema Eigenversorgung mit Solarenergie. weiter


23.10.2020: Stadt sagt Weihnachtsmarkt ab

Wegen steigender Fallzahlen in der Corona-Pandemie hat sich die Verwaltung dazu entschlossen, auf die Ausrichtung eines Weihnachtsmarktes in diesem Jahr zu verzichten. weiter


21.10.2020: Radevormwald-Taschen für Neubürger

Eine Stofftasche mit dem Schriftzug „Radevormwald Stadt auf der Höhe“ und zahlreiche Informationen über unsere Stadt. Das erhalten diejenigen, die sich neu in Radevormwald anmelden. weiter