17 - Felder, die Stadt im Nebel
Hauptnavigation

Veranstaltungen

03.07.2020: Kommunalwahl am 13. September 2020

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

Die Stadt Radevormwald sucht ca. 260 Wahlhelfer für die bevorstehende Wahl. Vor diesem Hintergrund wird Ihre Mithilfe als Bürgerin und Bürger unserer Stadt benötigt. Dies gilt sowohl für den Wahltermin am 13. September, als auch für den eventuellen Stichwahltermin am 27. September 2020.

Als ehrenamtliche/r Wahlhelferin/Wahlhelfer müssen Sie am Wahltag 16 Jahre alt sein und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen bzw. Unionsbürger sein.

Sie sind z.B. für die Ausgabe von Stimmzetteln, die Kontrolle der Wählerverzeichnisse und natürlich die Ermittlung des Wahlergebnisses verantwortlich. Die Stadt Radevormwald zahlt jeder/m Wahlhelfer/in ein Erfrischungsgeld in Höhe von 50,00 Euro bzw. 75,00 Euro für den/die Wahlvorsteher/in aus. Die Mitglieder des Wahlvorstandes treffen sich am Wahlsonntag um 7.30 Uhr im Wahllokal und bereiten die Wahlhandlung vor. Um 8.00 Uhr beginnt der Wahlbetrieb, der bis 18.00 Uhr dauert.

In der Regel wird im Wahllokal eine Art Schichtdienst eingerichtet, so dass die Wahlhelfer nicht ununterbrochen im Wahllokal anwesend sein müssen.

Interessenten melden sich bitte bei der Stadtverwaltung Radevormwald:

Marc Bormann, Tel.: 02195/606-303, marc.bormann@radevormwald.de oder

Heike Ueberall, Tel.: 02195/689-2213, heike.ueberall@radevormwald.de oder

Sie können auch direkt unser Online-Formular nutzen:

https://egov-radevormwald.ssl.civitec.de/intelliform/forms/Radevormwald/egov-EWO/pool/pool_wahlhelfer/index

Wir freuen uns auf Sie!

Das Wahlamt Radevormwald

Aktuell

Mitteilung des Servicebüros — Termine wegen Corona nur nach Voranmeldung

Seit dem 9. November 2020 können Dienstleistungen des Servicebüros im Rathaus (Hohenfuhrstraße 13, Nebeneingang am Hohenfuhrplatz) nur noch nach Terminvergabe wahrgenommen werden. weiter


17.05.2021: 7-Tage-Inzidenz sinkt: Lockerungen rücken in greifbare Nähe

Wenn die 7-Tage-Inzidenz im Oberbergischen Kreis in den nächsten Tagen weiterhin die Schwellenwerte 165 und 150 unterschreitet, treten im Rahmen der bundeseinheitlichen Notbremse vorgesehene Lockerungen in Kraft. weiter


05.05.2021: 50 Jahre nach dem Zugunglück

Gedenkveranstaltung am 27. Mai auf dem Kommunalfriedhof weiter


25.02.2021: Notfällungen werden häufiger

Immer öfter werden den verantwortlichen Stellen derzeit Gefahrenbäume gemeldet. Das gilt auch für die Stadtverwaltung Radevormwald, teilen Burkhard Klein und Regina Hildebrandt von der Bauverwaltung mit. weiter


10.05.2021: Coronavirus: 105 weitere Fälle im Kreisgebiet bestätigt

Derzeit sind 1.057 Personen aus dem Oberbergischen Kreis positiv auf SARS-CoV-2 getestet. weiter


05.05.2021: Impfangebot für weitere Personengruppen

Das Land NRW macht nun auch ersten Personen der Priorisierungsstufe 3 ein Impfangebot. weiter


04.05.2021: QR - Codes für die Corona- Warnapp

Neben den QR-Codes für die Luca App ist es nun auch möglich, an bestimmten öffentlichen Gebäuden die Corona Warnapp mittels QR-Codes zu nutzen. weiter


04.05.2021: Kondolenz aus Nowy Targ

Dieser Kondolenzbrief unserer Partnerstadt Nowy Targ hat die Stadt Radevormwald zum Tod von Hubert Staratschek erreicht. weiter


03.05.2021: Neue Fundsachen März/April 2021

Neuzugänge im Fundbüro weiter


23.04.2021: Stadt nutzt die Luca-App

„Corona“ hält auch Radevormwald weiter in Atem. Die Stadtverwaltung hat sich deshalb dafür entschieden, die Luca-App zu nutzen. Mit Hilfe der App können sich die Besucher städtischer Einrichtungen registrieren lassen, um eine Nachverfolgung bei Infektionen zu erleichtern. weiter