Kirschbäume am Straßenrand
Hauptnavigation

E-Car Sharing

22.06.2020: Paten zur Straßenbaumbewässerung gesucht

Das erneut trockene Frühjahr macht auch den Rader Bäumen zu schaffen. Viele benötigen dringend und regelmäßig zusätzlich eine Portion Wasser. Mit gutem Beispiel geht da der 83-jährige Herbert Schmitz voran. Im vergangenen Jahr kam der begeisterte Hobbygärtner auf die Idee, den Bäumen im Parc de Châteaubriant zu helfen. Da die Mitarbeiter des Betriebshofes nicht überall in der Stadt sein können, bot er im Gespräch mit Regina Hildebrandt von der Bauverwaltung seine Hilfe an. Herbert Schmitz hat sein ehrenamtliches Engagement in diesem Frühjahr fortgesetzt. Alle zwei bis drei Tage _ natürlich nur, wenn es vorher nicht geregnet hat _ wässert er mit dem Schlauch die Bäume in dem beliebten Park.

Bürgermeister Johannes Mans bedankte sich jetzt bei Herbert Schmitz für dessen Einsatz. „Gleichzeitig werbe ich mit Regina Hildebrandt um weitere Baumpaten für städtische Bäume“, sagte Mans und ergänzte, „vielleicht möchten einige Bürger für Bäume vor ihrem Haus die Pflege übernehmen.“  

Die Stadtverwaltung will mit der Anschaffung von 100 speziellen Wassersäcken ein solches Engagement unterstützen. Die Wassersäcke sollen an dem jeweiligen Stadtbaum angebracht werden. Ein Sack fasst 75 Liter Wasser, das über mehrere Stunden tröpfchenweise an den Boden abgegeben wird und so auch zu den Wurzeln vordringt. Durch ein Zusammenfügen mehrerer Exemplare lassen sich auch Bäume mit größerem Stammumfang bewässern. Das Prinzip: Der Wassersack wird gestellt, der Pate sollte ihn regelmäßig mit Wasser füllen.

Wer einem Straßenbaum helfen  und für diesen eine Bewässerungspatenschaft übernehmen möchte, kann sich bei Regina Hildebrandt (Tel. 606150) melden.

baumbewässerung
Bürgermeister Johannes Mans und Regina Hildebrandt bedankten sich bei Herbert Schmitz für dessen ehrenamtliches Engagement. Herbert Schmitz wässert in regenarmen Zeiten Pflanzen im Parc de Châteaubriant. Foto: Stadt Radevormwald

 

Aktuell

Mitteilung des Servicebüros

Aufgrund des in den vergangenen Monaten bewährten Systems sollen für die weniger dringlichen Behördenangelegenheiten mit den städtischen Mitarbeitern weiterhin Termine vereinbart werden. Dieses System vermeidet Wartezeiten bis auf wenige Ausnahmen. weiter


30.07.2021: Unwetterhilfe: 80.000 Euro für betroffene Oberbergerinnen und Oberberger

Bürgerinnen und Bürger können eine finanzielle Unterstützung bis einschließlich zum 13.08.2021 beim Oberbergischen Kreis beantragen. weiter


29.07.2021: Antrag für Soforthilfe "Hochwasser"

Das Land NRW hat am heutigen Tage die Richtlinien für eine Soforthilfe für die vom Hochwasser Geschädigten veröffentlicht. weiter


29.07.2021: Lust zum Treffen auf dem Marktplatz?

Morgen, Freitag, 30. Juli, steigt zwischen 17 und 21 Uhr wieder eine Auflage des beliebten Radevormwalder Feierabendmarktes. weiter


29.07.2021: Zwei Bismarck-Radfilme fürs Stadtarchiv

Der frühere Radevormwalder Norbert Wolff hat dem Stadtarchiv und der IG Bismarck zwei DVDs mit Filmen über Radrennen in Zusammenarbeit mit den Bismarck-Werken überreicht. weiter


29.07.2021: Abriss Nordstraße - Neustart am 4. August

Das Ausschreibungsverfahren ist erfolgreich beendet. weiter


27.07.2021: Ferienspaß 2021

Ferienspaß des Jugendamtes der Stadt Radevormwald 2021 „Wir planen groß“ weiter


27.07.2021: Rauchgaswarnung für Radevormwald

Update: Die Rauchgaswarnung für Radevormwald ist um 15:32 aufgehoben worden, es besteht somit keine Gefahr mehr. Über die Warn-App Nina wird auch in Radevormwald Rauchgas-Alarm gegeben. Ausgangspunkt ist die Explosion in Leverkusen vom heutigen Morgen. weiter


27.07.2021: Schon zum Stadtradeln angemeldet?

Das Bergische erradeln und Stempel sammeln weiter


22.07.2021: Verschärfte Corona-Regeln: Inzidenzstufe 1 greift ab Samstag

Im Oberbergischen Kreis greifen ab dem 24.07.2021 wieder die Vorgaben der Inzidenzstufe 1. Bis dahin gelten weiterhin die Vorgaben der Stufe 0. weiter