Radevormwald: Kirchtürme und Wälder
Hauptnavigation

E-Car Sharing

Kfz-Abmeldung

Aufgrund der momentanen Pandemielage werden KFZ-Abmeldungen im Servicebüro der Stadt Radevormwald derzeit nicht vorgenommen.

Abmeldungen können beim Straßenverkehrsamtes des Oberbergischen Kreises in Gummersbach erledigt werden.

Dienstags und mittwochs in der Zeit von 8.00 - 13.00 Uhr steht Ihnen hierfür auch die Zentrale Zulassungsstelle in 42499 Hückeswagen, Bahnhofstraße, Tel. 02192/6263 zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter
der Internetseite des OBK.

 

Bei einer Außerbetriebnahme von Fahrzeugen werden die Kennzeichen entstempelt und der Kraftfahrzeugschein/Brief bzw. die Zulassungsbescheinigung Teil I werden mit einem Abmeldestempel versehen und wieder ausgehändigt.

Welche Unterlagen benötige ich?

Bei einer Außerbetriebnahme von Fahrzeugen sind folgende Unterlagen vorzulegen:

- bei Fahrzeugen, die vor dem 01.10.2005 zugelassen wurden, ist die Vorlage des Fahrzeugbriefes, des Fahrzeugscheines sowie der amtlichen Kennzeichen erforderlich.

- für Fahrzeuge, die nach dem 01.10.2005 zugelassen wurden, ist bei einer beantragten Außerbetriebsetzung die Zulassungsbescheinigung Teil I und II sowie das/die amtliche/n Kennzeichen vorzulegen

Entstehen mir Kosten?

- 7,50 € Kfz-Abmeldung mit Kennzeichen GM,
- 7,50 € Kfz-Abmeldung für Fahrzeuge, die ausserhalb des Oberbergischen Kreises angemeldet sind

Weitere Informationen


Bitte beachten Sie:
Kraftfahrzeugan- oder Ummeldungen können im Servicebüro nicht vorgenommen werden.
Dies kann nur durch das Straßenverkehrsamt in Gummersbach erledigt werden.

Dienstags und mittwochs in der Zeit von 8.00 - 13.00 Uhr steht Ihnen hierfür auch die Zentrale Zulassungsstelle in 42499 Hückeswagen, Bahnhofstraße, Tel. 02192/6263 zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter
der Internetseite des OBK.

 

Welche Dienststelle ist zuständig?

Verwandte Dienstleistungen:

Ansprechpartner:

Standorte, an denen diese Dienstleistung angeboten wird

Servicebüro
Hohenfuhrstr. 13
42477 Radevormwald

Aktuell

Mitteilung des Servicebüros

Aufgrund des in den vergangenen Monaten bewährten Systems sollen für die weniger dringlichen Behördenangelegenheiten mit den städtischen Mitarbeitern weiterhin Termine vereinbart werden. Dieses System vermeidet Wartezeiten bis auf wenige Ausnahmen. weiter


30.07.2021: Unwetterhilfe: 80.000 Euro für betroffene Oberbergerinnen und Oberberger

Bürgerinnen und Bürger können eine finanzielle Unterstützung bis einschließlich zum 13.08.2021 beim Oberbergischen Kreis beantragen. weiter


29.07.2021: Antrag für Soforthilfe "Hochwasser"

Das Land NRW hat am heutigen Tage die Richtlinien für eine Soforthilfe für die vom Hochwasser Geschädigten veröffentlicht. weiter


29.07.2021: Lust zum Treffen auf dem Marktplatz?

Morgen, Freitag, 30. Juli, steigt zwischen 17 und 21 Uhr wieder eine Auflage des beliebten Radevormwalder Feierabendmarktes. weiter


29.07.2021: Zwei Bismarck-Radfilme fürs Stadtarchiv

Der frühere Radevormwalder Norbert Wolff hat dem Stadtarchiv und der IG Bismarck zwei DVDs mit Filmen über Radrennen in Zusammenarbeit mit den Bismarck-Werken überreicht. weiter


29.07.2021: Abriss Nordstraße - Neustart am 4. August

Das Ausschreibungsverfahren ist erfolgreich beendet. weiter


27.07.2021: Ferienspaß 2021

Ferienspaß des Jugendamtes der Stadt Radevormwald 2021 „Wir planen groß“ weiter


27.07.2021: Rauchgaswarnung für Radevormwald

Update: Die Rauchgaswarnung für Radevormwald ist um 15:32 aufgehoben worden, es besteht somit keine Gefahr mehr. Über die Warn-App Nina wird auch in Radevormwald Rauchgas-Alarm gegeben. Ausgangspunkt ist die Explosion in Leverkusen vom heutigen Morgen. weiter


27.07.2021: Schon zum Stadtradeln angemeldet?

Das Bergische erradeln und Stempel sammeln weiter


22.07.2021: Verschärfte Corona-Regeln: Inzidenzstufe 1 greift ab Samstag

Im Oberbergischen Kreis greifen ab dem 24.07.2021 wieder die Vorgaben der Inzidenzstufe 1. Bis dahin gelten weiterhin die Vorgaben der Stufe 0. weiter