17 - Felder, die Stadt im Nebel
Hauptnavigation

E-Car Sharing

Jugendförderung, Jugendräume, Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche mit Behinderung

Das Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) fordert, dass jungen Menschen die zur Förderung ihrer Entwicklung erforderlichen Angebote der Jugendarbeit zur Verfügung zu stellen sind, diese Angebote den Interessen junger Menschen anknüpfen und von ihnen mitbestimmt und mitgestaltet werden sollen.

Die Kinder und Jugendlichen sollen zur Selbstbestimmung befähigt und zu gesellschaftlicher Mitverantwortung und zu sozialem Engagement angeregt und hingeführt werden.

Ein nicht unerheblicher Teil der Jugendarbeit wird angeboten von Verbänden, Gruppen und Initiativen der Jugend, aber auch von anderen Trägern der Jugendarbeit und den Trägern der öffentlichen Jugendhilfe.
Träger der öffentlichen Jugendhilfe ist in Radevormwald das Jugendamt der Stadt Radevormwald.

Zu den Schwerpunkten der Jugendarbeit gehören:

  • außerschulische Jugendbildung mit allgemeiner, politischer, sozialer, gesundheitlicher, kultureller, naturkundlicher und technischer Bildung,
  • Jugendarbeit in Sport, Spiel und Geselligkeit,
  • arbeitswelt-, schul- und familienbezogene Jugendarbeit,
  • internationale Jugendarbeit,
  • Kinder- und Jugenderholung,
  • Jugendberatung.

Das kompetente und engagierte Team der Jugendförderung ist in vielen Bereichen tätig, so z.B. bei

  • der Planung und Durchführung des Ferienspaßes für Kinder und Jugendliche mit einem breitgefächerten Angebot (in den Sommerferien),
  • der Planung und Durchführung von Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche - übrigens mit der Unterstützung vieler ehrenamtlich Helfenden aus der Bevölkerung,
  • der Durchführung von internationalen Jugendbegegnungen (z.B. der internationale Jugendaustausch mit französischen und polnischen Jugendlichen),
  • Schulprojekten,
  • der Spielplatzplanung,
  • der Jugendhilfeplanung,
  • der Jugendberatung,
  • Fortbildungsangeboten für ehrenamtlich Betreuende und Helfende

Die Jugendförderung unterhält in Radevormwald zwei Einrichtungen für die offene Kinder- und Jugendarbeit:

Jugendräume Bürgerhaus
Schloßmacherstraße 4-5
42477 Radevormwald

Telefon: 02195 / 932174

Öffnungszeiten: Mo 15.00 - 18.00 Uhr (Mädchentag "Mon Mätre" für alle Mädchen ab 8 Jahre)
Di - Do 16.00 - 21.00 Uhr und Fr 16.00 - 22.00 Uhr (offener Treff für alle Jugendlichen ab 12 Jahre)

Kinder- und Jugendtreff "Life"
Auf der Brede 33
42477 Radevormwald
Telefon: 02191 / 5929540
Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 14.00 – 19.00 Uhr.
Ansprechpartner: Jochen Pries

Kinder unter 10 Jahren dürfen bis 18.00 Uhr bleiben.

Des weiteren kommt in den Sommermonaten die mobile Skateranlage an verschiedenen Orten zum Einsatz. Die Einsatzorte und Zeiten werden rechtzeitig über die örtliche Presse bekannt gegeben.

Ansprechpartner:
Stadt Radevormwald
Jugendamt - Jugendförderung
Kaiserstraße 140
42477 Radevormwald

Telefon: 02195 / 68045-58
Telefax: 02195 / 68045-62
Email: jugendpflege@radevormwald.de

Jugendförderungsteam:
Anja Sent
Thomas Thoene und Jochen Pries


Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche mit Behinderung:

Das Land NRW hat mit §3 Abs. 2, S. 2, 3. AG-KJHG vom 1.1.2005 ausdrücklich solchen Maßnahmen einen besonderen Stellenwert beigemessen, die „jungen Menschen mit Behinderung den Zugang zur Jugendarbeit ermöglichen“.

Auch um diesem Anspruch Rechnung zu tragen, kooperieren die Kinder- und Jugendförderung der Stadt Radevormwald und der gemeinnützige Verein „Rade-integrativ e.V. für Menschen mit und ohne Behinderung“ seit 2006 miteinander:

Entstanden sind durch diese erfolgreiche Zusammenarbeit viele tolle Angebote, zu denen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderung aus Radevormwald und Umgebung herzlich eingeladen sind.

Zum Beispiel:

  • Disco für Jugendliche mit und ohne Behinderung
  • Samstags-Treff im Bürgerhaus
  • Kultur-Touren
  • Ferienspaß-Angebote
  • Bowling-Gruppe

Übrigens: Teilnahmegebühren für Gäste mit Behinderung können wenn gewünscht gerne über die Zusätzlichen Betreuungsleistungen (ZBL) abgerechnet werden!

Für aktuelle Informationen und geplante Aktivitäten wird vom Verein ein Monatsheft herausgegeben. Es liegt zur Mitnahme u.a. in der Stadtbücherei Bürgerhaus sowie in den Jugendräumen Bürgerhaus bereit.

Auch ein Besuch der Vereinshomepage lohnt sich: http://www.rade-integrativ.de

Haben Sie Fragen zur Freizeitarbeit mit Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Behinderung? Frau Sarah Ogorek ist Ihre Ansprechpartnerin und freut sich auf Ihre Nachricht:

Email: info@rade-integrativ.de
Telefon: 0 21 95 / 58 34 99 7 (Bitte sprechen Sie Ihr Anliegen auf den Anrufbeantworter und hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer. Sie werden dann schnellstmöglich zurückgerufen.)

Aktuell

Mitteilung des Servicebüros

Aufgrund des in den vergangenen Monaten bewährten Systems sollen für die weniger dringlichen Behördenangelegenheiten mit den städtischen Mitarbeitern weiterhin Termine vereinbart werden. Dieses System vermeidet Wartezeiten bis auf wenige Ausnahmen. weiter


30.07.2021: Unwetterhilfe: 80.000 Euro für betroffene Oberbergerinnen und Oberberger

Bürgerinnen und Bürger können eine finanzielle Unterstützung bis einschließlich zum 13.08.2021 beim Oberbergischen Kreis beantragen. weiter


29.07.2021: Antrag für Soforthilfe "Hochwasser"

Das Land NRW hat am heutigen Tage die Richtlinien für eine Soforthilfe für die vom Hochwasser Geschädigten veröffentlicht. weiter


29.07.2021: Lust zum Treffen auf dem Marktplatz?

Morgen, Freitag, 30. Juli, steigt zwischen 17 und 21 Uhr wieder eine Auflage des beliebten Radevormwalder Feierabendmarktes. weiter


29.07.2021: Zwei Bismarck-Radfilme fürs Stadtarchiv

Der frühere Radevormwalder Norbert Wolff hat dem Stadtarchiv und der IG Bismarck zwei DVDs mit Filmen über Radrennen in Zusammenarbeit mit den Bismarck-Werken überreicht. weiter


29.07.2021: Abriss Nordstraße - Neustart am 4. August

Das Ausschreibungsverfahren ist erfolgreich beendet. weiter


27.07.2021: Ferienspaß 2021

Ferienspaß des Jugendamtes der Stadt Radevormwald 2021 „Wir planen groß“ weiter


27.07.2021: Rauchgaswarnung für Radevormwald

Update: Die Rauchgaswarnung für Radevormwald ist um 15:32 aufgehoben worden, es besteht somit keine Gefahr mehr. Über die Warn-App Nina wird auch in Radevormwald Rauchgas-Alarm gegeben. Ausgangspunkt ist die Explosion in Leverkusen vom heutigen Morgen. weiter


27.07.2021: Schon zum Stadtradeln angemeldet?

Das Bergische erradeln und Stempel sammeln weiter


22.07.2021: Verschärfte Corona-Regeln: Inzidenzstufe 1 greift ab Samstag

Im Oberbergischen Kreis greifen ab dem 24.07.2021 wieder die Vorgaben der Inzidenzstufe 1. Bis dahin gelten weiterhin die Vorgaben der Stufe 0. weiter