Schulzentrum
Hauptnavigation

Veranstaltungen

20.12.2019: Einige "Schul"-Arbeiten der Stadt erfolgreich beendet

Stadt und Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) haben in den vergangenen Monaten zahlreiche Sanierungsarbeiten in Auftrag geben können und auch erfolgreich abgeschlossen.

Im Gebäude des Theodor-Heuss-Gymnasiums an der Hermannstraße sind der Schulleitung nach den Herbstferien  im Untergeschoss zwei Räume für den Musik- und  Kunstunterricht übergeben worden. Der Bereich musste  vor einiger Zeit nach einem Wassereinbruch aus dem Laubengang gesperrt werden. Erst nach Erneuerung des Laubengangs konnte im Auftrag von Schulamt und Gebäudewirtschaft die Sanierung eines Teils des Untergeschosses beginnen. Beide Räume sind gemäß des Medienentwicklungsplanes  für die Digitalisierung des Unterrichts vorbereitet, berichtet Jürgen Funke, der Leiter des Schulamtes.

Thg Aussenwand
Das alte Bild an der Außenwand des THG ist fotografisch erneuert worden. Foto: Stadt Radevormwald

 

In Betrieb genommen worden ist auch die neue, behindertengerechte Toilettenanlage mit Zugängen vom  Pädagogischen Zentrum und vom Pausenhof aus. Wegen einer neuen Wärmedämmung musste ein zum 50-jährigen Bestehen der Schule gesprühtes Graffiti entfernt werden. Es ist durch eine Fotowand ersetzt worden. Begonnen worden ist inzwischen auch mit weiteren Arbeiten in dem großen THG-Gebäude. Ein alter Hörsaal wird geteilt und für Besprechungen und Lehrerarbeitsplätze vorbereitet, auch an der Modernisierung zweier Physikräume wird gearbeitet.   

Die Musikschule hat seit den Sommerferien nach und nach im Gebäude der Sekundarschule (ehemals Hauptschule) mehrere ehemalige Klassenräume für den Unterricht bezogen. Wahrscheinlich Mitte Januar wird auch die Verwaltung vom Bürgerhaus zur Hermannstraße 21 in dort vorbereitete ehemalige Klassenräume umziehen, berichtet Jürgen Greif, der Vorsitzende der Musikschule.

Tätig geworden ist die Stadt in den vergangenen Monaten auch an der Katholischen Grundschule Lindenbaum. Dort musste die komplette elektrische Anlage ausgetauscht werden. Die Schule ist jetzt für die kommenden Jahre ausreichend versorgt. Vier Klassenräume für die dritten und vierten Jahrgänge sind vernetzt und für einen elektronisch unterstützten Unterricht mit modernen Arbeitsplätzen vorbereitet  worden, teilt Klaus Giesen (WFG) mit. Im Zuge dieser Arbeiten wird auch das Büro für die Hausmeisterin modernisiert.

Für die Verbundgrundschule Bergerhof/Wupper hat die Stadt Verbesserungen für den Betrieb des Offenen Ganztags in Angriff genommen, erläutert Sonja Fuchs vom Technischen Bauamt. Im Gebäude in Bergerhof hat die Stadt eine ehemalige Wohnung für den Ganztagsbetrieb umgebaut, im Gebäude der Wupper zwei ehemalige Lagerräume. Die entsprechenden Möbel sind bestellt und sollen zeitnah geliefert werden.  An der Grundschule Stadt sind jetzt auch die Klassenräume im Obergeschoss nach dem einheitlichen „Raumbuch“ des Medienentwicklungsplans vernetzt.   

Aktuell

03.07.2020: Austausch mit Wuppertals OB Andreas Mucke zur Bahnstrecke

Die Zukunft der Bahnstrecke von Wuppertal-Oberbarmen bis Radevormwald-Wilhelmstal (Damm der Wupper-Talsperre) ist in den Fokus gerückt, weil seit einiger Zeit ein ökologisch verträglicher Nahverkehr immer mehr in den Fokus rückt. „Da die Bahnschienen seit der Stilllegung vor Jahrzehnten liegengeblieben und gepflegt worden sind, liegt es nahe, sich über die Strecke Gedanken zu machen“, sagt Radevormwalds Bürgermeister Johannes Mans, der sich des Themas zusammen mit Burkhard Klein, dem Leiter des Bauverwaltungsamtes, angenommen hat. weiter


03.06.2020: Ferienspaß 2020

Rader Ferienspaß unter besonderen Voraussetzungen! Dieses Ferienspaßheft 2020 entstand unter den Unwägbarkeiten der Einschränkungen durch die „Corona-Pandemie“. Aus Gründen der sich verändernden Verordnungen entschieden wir uns für Flexibilität und einen möglichst späten Druck des „Heftes“. weiter


03.07.2020: Bürgermeister eröffnet Spielplatz

weiter


03.07.2020: Kommunalwahl am 13. September 2020

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht weiter


30.06.2020: Feuerwehr wässert Blutbuche

Michael Ebbinghaus und Marco Sommer, hauptamtliche Mitarbeiter der Feuerwehr, haben in der vergangenen Woche die mehr als 200 Jahre alte Blutbuche im Nowy Tag Park „vor dem Verdursten gerettet“. Der Baum hat bereits durch die Trockenheit der vergangenen Jahre gelitten. Und weil mittlerweile große Not am großen Baum herrschte, rückte die Feuerwehr mit einem Tankwagen an. weiter


30.06.2020: Spielplatz wird eröffnet

Auf dem früheren Jahnplatz an der Friesenstraße ist ein Neubaugebiet entstanden. An der neu gewidmeten Heinz-Rosendahl-Straße konnte die Stadt seit 2017 schnell alle Grundstücke verkaufen. Die meisten Häuser sind inzwischen auch bezogen. Jetzt wird am Donnerstag, 2. Juli, um 15.30 Uhr der dort geplante Kinderspielplatz für kleinere Kinder eröffnet. Die Geräte waren in Absprache mit den Anwohnern (auch mit den Kindern) ausgesucht worden. Mitarbeiter des städtischen Betriebshofes haben vor einigen Tagen Rollrasen verlegt. Nachdem dieser jetzt angewachsen ist, können die Kinder den Spielplatz in Beschlag nehmen. Das Auftragsvolumen für den Bau des Spielplatzes beziffert Burkhard Klein, Leiter der Bauverwaltung, mit insgesamt etwa 70.000 Euro. weiter


30.06.2020: Elternbeiträge im Bereich der Kindertagesbetreuung in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege

Der Stadtrat hat in der Sitzung am 23. Juni 2020 beschlossen, dass die Elternbeiträge im Bereich der Kindertagesbetreuung in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege für den Monat Juli 2020 erlassen werden. Die Beiträge für den Juni waren nicht eingezogen worden, die für den Juli werden nach der Entscheidung des Kreistages am 25.06.2020 erst einmal eingezogen. Die Erstattung erfolgt nach einer positiven Mitteilung des Kreises. Dieser Erlass soll auch für die Elternbeiträge für die Offene Ganztagsschule für die Monate Juni und Juli 2020 gelten. Die Entscheidung des Stadtrates steht ebenfalls unter dem Vorbehalt der Genehmigung. Die OGS-Beiträge für Juni sind eingezogen worden, die für Juli werden ebenfalls eingezogen. Sobald die Stadt eine positive Nachricht erhält, werden die Beiträge für beide Monate erstattet, teilt die Stadtverwaltung mit. weiter


24.06.2020: Gute Noten für Auszubildende der Stadt

Zweimal „sehr gut“ und einmal „gut“ lauteten die Noten für die drei Auszubildenden der Stadt, Isabel Protz, Maren Isringhaus und Corinna Fischer, in den vergangenen Tagen. Bürgermeister Johannes Mans, Hauptamtsleiterin Sandra Hilverkus und Anja Gruchmann vom Personalrat gratulierten dem Trio mit einem Blumenstrauß. weiter


24.06.2020: Auftakt zum Stadtradeln am Samstag

Fahrradtour der Bürgermeister von Marktplatz zu Marktplatz Der Auftakt zum Stadtradeln, am Samstag, 27.06.2020 beginnt mit einer Radtour der Bürgermeister Johannes Mans (Radevormwald), Michael von Rekowski (Wipperfürth) und Dietmar Persian (Hückes-wagen) und führt durch alle drei Kommunen. weiter


17.06.2020: Baustart für familienfreundliche Sportanlage

Nachdem in den vergangenen drei Jahren die Vorarbeiten und Planungen zum großen Integrierten Handlungsprojekt „Starke Quartiere, starke Menschen“ für die Wupperorte der Stadt Radevormwald auf den Weg gebracht worden sind, wird jetzt der erste Baustart gefeiert. Auf dem Sportplatz Brede rücken die Bagger an, um in Zukunft generationenübergreifend ein familiengerechtes Sporttreiben zu ermöglichen. Eine vor einiger Zeit im benachbarten Jugendtreff „Life“ gestartete pädagogische Begleitung der Jugendarbeit des Quartiers zeigt erste Erfolge. weiter