Wülfingstraße
Hauptnavigation

Veranstaltungen

22.11.2019: Pressemitteilung: Stadt und Kreis präsentieren ersten Erfolg zum gemeinsamen Projekt „Starke Quartiere – starke Menschen“

Zwei Millionen Euro fließen in den kommenden drei Jahren in die Wupperorte, um mit dem Projekt „Starke Quartiere – starke Menschen“ den Standort zu stärken und das Lebensumfeld für die Wupperaner zu verbessern. In einem Pressegespräch haben Bürgermeister Johannes Mans und Landrat Jochen Hagt die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Stadt und Kreis bei der Erarbeitung der Förderunterlagen unterstrichen. „Wir waren die kleinste Stadt bei der Übergabe der Förderbescheide durch Regierungspräsidenten Gisela Walsken“, sagte Mans. Der Landrat betonte, dass erstmals im kreisangehörigen Raum mit einer Kombination verschiedener Fördertöpfe gearbeitet wird.

v.l. Frank Herhaus (Kreis), Natalie Hoffmann, Bürgermeister Johannes Mans, Landrat Jochen Hagt, Birgit Steuer (Kreis) und Burkhard Klein. Foto: Stadt Radevormwald Von der Gesamtfördersumme 2,05 Millionen Euro stammen 1,42 Millionen Euro von der Städtebauförderung und aus Mitteln der Europäischen Union (EFRE).  Die Förderung umfasst  Projektmanagement, Verfügungsfonds, Quartiersmanagement, Bürgerzentrum, Jugendzentrum und Umbau des Sportplatzes zu einem Spiel- und Sportplatz. Den Eigenanteil von  625.000 Euro finanziert die Stadt aus ihren laufenden Haushalten der kommenden drei Jahre. Hinzu kommen die Kosten für den Umbau des Katholischen Gemeindehauses zu einem Ärztezentrum zum Erhalt der dortigen Infrastruktur. Diese Mittel sind allerdings nicht förderfähig.

Nach der Übergabe der Förderbescheide wollen Stadt und Kreis jetzt auch in den kommenden drei Jahren bei der Entwicklung der einzelnen Projektschritte eng zusammenarbeiten. In einem engen Austausch sein werden Natalie Hoffmann und Burkhard Klein (Bauverwaltung) für die Stadt und Birgit Steuer für den Oberbergischen Kreis. Dezernent Frank Herhaus unterstützt bei der Weiterentwicklung des Quartiersbusses. „Wir brauchten einen langen Atem  und Geduld, aber die gute Arbeit im Vorfeld hat sich gelohnt“, sagte Jochen Hagt. Der Radevormwalder Bürgermeister ergänzte, dass es darum geht, gemeinsamen die Lebensqualität  zu verbessern und  soziale Herausforderungen in den Wupperorten zu meistern.  

 

Aktuell

07.01.2020: Fundsachen Dezember 2019

Die letzten Fundsachen des Jahres 2019 weiter


20.12.2019: Einige "Schul"-Arbeiten der Stadt erfolgreich beendet

Stadt und Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) haben in den vergangenen Monaten zahlreiche Sanierungsarbeiten in Auftrag geben können und auch erfolgreich abgeschlossen. weiter


19.12.2019: Stellenausschreibung der Stadt Radevormwald

Teilzeitstelle als Erzieher/in weiter


19.12.2019: Neue Öffentliche Bekanntmachung

Flurbereinigungsverfahren Breckerfeld-Kückelhausen - Bekanntmachung der Einladung zur Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft weiter


18.12.2019: "Unser Dorf hat Zukunft"

Aufruf zum Bundeswettbewerb weiter


14.12.2019: Hinweisbekanntmachung

Neufassung der Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer weiter


Öffnungszeiten der Stadtverwaltung zu den Feiertagen

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass das Rathaus und das Jugendamt (Nebenstelle Kaiserstraße) vom 23.12.2019 bis einschließlich 27.12.2019 geschlossen sind. weiter


Pressemitteilung: Kinder der Kita Lily Braun schmücken Baum im Rathaus

Auch im Radevormwalder Rathaus ist die Adventszeit eingekehrt. Pünktlich zum 1. Advent haben Kindergartenkinder der AWo-Kita Lily Braun (Dietrich-Bonhoeffer-Straße) den Weihnachtsbaum im Rathaus im Konferenzzimmer in der ersten Etage geschmückt. weiter


29.11.2019: Fundsachen November 2019

Fundsachen November 2019 weiter


22.11.2019: Pressemitteilung: Kitze sollen mit Drohnen auf Feldern geschützt werden

Die Idee, junge Rehkitze im Frühjahr vor dem Tod zu retten, ist auch in Radevormwald nicht neu. Jagdpächter, Landwirte und Naturschützer arbeiten dabei zusammen und durchforsten einige der Wiesen am Tag der ersten oder auch zweiten Mahd. weiter