Kreisverkehr
Hauptnavigation

Veranstaltungen

12.11.2019: Pressemitteilung: Stadt bleibt altersfreundlich

Erstmals unter der Regie des Sozialamtsleiters Volker Grossmann hat der Lenkungskreis „Age friendly Cities und Communities“ (Altersfreundliche Städte und Gemeinden) getagt. Die Stadt Radevormwald ist weiterhin einzige deutsche Stadt in dem Projekt der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Nach dem Beitritt zu dem WHO-Netzwerk im Frühjahr 2016 hatte es zahlreiche Ansätze gegeben, um die Stadt auch für Senioren attraktiver zu verändern.

Das Absenken einiger Bordsteine an Gehwegen, der Einbau taktiler Elemente für Sehbehinderte,  die Einrichtung des Hauses Hürxthal _ Haus der Begegnung _ die Fortführung des Netzwerkkalenders, die Schaffung eines Sozialführerscheins für Schüler und die Einrichtung von niederschwelligen Angeboten wie dem Reparaturtreff durch aktiv55plus sind einige Beispiele. Die Herausgabe einer Neuauflage des Seniorenwegweisers in Kooperation zwischen Stadtverwaltung, Seniorenbeirat und aktiv55plus ist für die kommenden Wochen geplant, die Einrichtung eines Begegnungszentrums für die Wupperorte für das kommende Jahr.

        

Der Lenkungskreis um Volker Grossmann, Rolf Schulte (Vorsitzender Demografie-Ausschuss), Wolf-Rainer Winterhagen (Vorsitzender Seniorenbeirat)  und Dr. Reinhold Hikl, Sabine Danowski und Kyra Springer (aktiv55plus) hat  sich für die Zukunft das Thema „Wohnen im Alter“ als Schwerpunkt gesetzt. Wie Volker Grossmann weiter berichtet,  wird in Remscheid und Hamburg ebenfalls über den Beitritt zu dem WHO-Projekt beraten. Vertreter der Grünen  aus Hamburg hatten  vor einigen Wochen Radevormwald besucht, um sich über die Aktivitäten und Fortschritte zu informieren.

Den Wunsch, verschiedene Wohnformen anzubieten und  einen Schwerpunkt aus seniorenfreundliches Wohnen mit Barrierefreiheit zu setzen, hatte  auch der Seniorenbeirat bereits in mehreren Veranstaltungen thematisiert.

Stadt und Vorstand  des Vereins „aktiv55plus“ haben im vergangenen Sommer zudem einen Zwischenbericht über die Aktivitäten Radevormwalds an die Weltgesundheitsorganisation gesandt.  Dieser soll auf der elektronischen Plattform demnächst veröffentlicht werden.

Aktuell

07.01.2020: Fundsachen Dezember 2019

Die letzten Fundsachen des Jahres 2019 weiter


20.12.2019: Einige "Schul"-Arbeiten der Stadt erfolgreich beendet

Stadt und Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) haben in den vergangenen Monaten zahlreiche Sanierungsarbeiten in Auftrag geben können und auch erfolgreich abgeschlossen. weiter


19.12.2019: Stellenausschreibung der Stadt Radevormwald

Teilzeitstelle als Erzieher/in weiter


19.12.2019: Neue Öffentliche Bekanntmachung

Flurbereinigungsverfahren Breckerfeld-Kückelhausen - Bekanntmachung der Einladung zur Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft weiter


18.12.2019: "Unser Dorf hat Zukunft"

Aufruf zum Bundeswettbewerb weiter


14.12.2019: Hinweisbekanntmachung

Neufassung der Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer weiter


Öffnungszeiten der Stadtverwaltung zu den Feiertagen

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass das Rathaus und das Jugendamt (Nebenstelle Kaiserstraße) vom 23.12.2019 bis einschließlich 27.12.2019 geschlossen sind. weiter


Pressemitteilung: Kinder der Kita Lily Braun schmücken Baum im Rathaus

Auch im Radevormwalder Rathaus ist die Adventszeit eingekehrt. Pünktlich zum 1. Advent haben Kindergartenkinder der AWo-Kita Lily Braun (Dietrich-Bonhoeffer-Straße) den Weihnachtsbaum im Rathaus im Konferenzzimmer in der ersten Etage geschmückt. weiter


29.11.2019: Fundsachen November 2019

Fundsachen November 2019 weiter


22.11.2019: Pressemitteilung: Kitze sollen mit Drohnen auf Feldern geschützt werden

Die Idee, junge Rehkitze im Frühjahr vor dem Tod zu retten, ist auch in Radevormwald nicht neu. Jagdpächter, Landwirte und Naturschützer arbeiten dabei zusammen und durchforsten einige der Wiesen am Tag der ersten oder auch zweiten Mahd. weiter