Kirschbäume am Straßenrand
Hauptnavigation

Veranstaltungen

Kirchen und religiöse Einrichtungen

Ev.-luth. Kirchengemeinde
Andreasstr. 2
Telefon: 02195 / 67710
Fax 02195 / 677150
 
Ev.-ref. Kirchengemeinde
Grabenstraße 20
Telefon: 02195 / 1314 und 02195 / 1044
 
Ev.-luth. Kirchengemeinde Remlingrade
Pastoratshof 1
Telefon:  02195 / 30436
 
Ev. Kirchengemeinde Dahlerau
Siedlungsweg 24
Telefon:  02191 / 663175
 
Ev.-luth. Martini-Gemeinde (SELK)
An der Lohmühle 3
Telefon:  02195 / 931300
 
Ev. Stadtmission
Telegrafenstraße 59-63
Telefon: 02195 / 925588
 
Freie ev. Gemeinde Radevormwald
Bahnhofstraße 23
Telefon: 02195 / 931467
 
Freie ev. Gemeinde
Grafweg 12
Telefon: 02195 / 7604
 
Freie ev. Gemeinde Dahlerau
Kirchstraße 25
Telefon: 02191 / 663490
 
Jehovas Zeugen (Gemeinde Radevormwald)
Uelfe-Wuppertal-Str. 15
Telefon: 02195 / 599924
 
Kath. Kirchengemeinde St. Marien
Hohenfuhrstraße 14
Telefon: 02195 / 1220
 
Kath. Kirchengem. St. Josef Vogelsmühle
Keilbecker Straße 2
Telefon: 02191 / 667273
 
Neuapostolische Gemeinde
Alte Landstraße
Telefon: 01801 / 3157700503
 

Aktuell

30.10.2019: Energieversorgung im Wohngebiet Herbeck

Eine zukunftsweisende Energieversorgung und damit einen Beitrag zum Klimaschutz soll es nicht nur im geplanten Neubaugebiet Karthausen in Herbeck geben, sondern auch im Umfeld der Elberfelder Straße im bereits bebauten Ortsteil Herbeck. weiter


25.10.2019: Vortragsveranstaltung zu „100 Jahre Frauenwahlrecht“

am 25.10.2019, um 19.00 Uhr im Mehrzweckraum des Bürgerhauses Radevormwald weiter


04.11.2019: Vorlesezeit in der Stadtbücherei

„Kamfu mir helfen?“ (Autoren: Dirk Schmidt & Barbara Schmidt) Ein Elefant ist hingeflogen und hat den Rüssel sich verbogen! Wie kriegt er ihn nur wieder grad? Drei Experten wissen Rat…! weiter


23.10.2019: Laufennde Gespräche

Auch im Oktober bietet die Gleichstellungsbeauftragte Juliane Dyes, ausnahmsweise am vierten Mittwoch des Monats, „laufende Gespräche“ an. Unterhaltung, Gedankenaustausch, Geplauder, Konversation, Plausch, Meinungsverschiedenheiten, Wortwechsel, Zwiegespräch und Diskussion sind dabei möglich. Die Teilnehmerinnen geben sich dadurch gegenseitig Anstöße, sie entwickeln sich weiter, sie öffnen sich und überdenken ihren Standort. weiter


09.10.2019: Fundsachen September 2019

Neuzugänge im Fundbüro weiter


Stellenausschreibung: Ersten Beigeordneten (m/w/d)

Bei der Stadt Radevormwald, ist zum 01.04.2020 die Stelle des/der "Ersten Beigeordneten (m/w/d)" zu besetzen. weiter


10.09.2019: Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes der Stadt Radevormwald

Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes der Stadt Radevormwald hier: Bekanntmachung der Beteiligung der Öffentlichkeit/ des Termins des Bürgerinformationsabend weiter


09.09.2019: Pressemitteilung: Partnerschaft neu beleben

Intensive und interessante Gespräche hat Bürgermeister Johannes Mans bei seinem Besuch der Partnerstadt Châteaubriant mit dem dortigen Bürgermeister Alain Hunault geführt. „Wir haben uns zweimal zu einem längeren Austausch getroffen“, sagt Bürgermeister Johannes Mans, der am Wochenende die Messe Foire de Béré besuchte. Nach dem Tod von Monique Bigot will Châteaus Bürgermeister das Thema Städtepartnerschaften auf mehrere Schultern verteilen. Bisher waren die Städtepartnerschaften einer Person zugeordnet, die die Position eines stellvertretenden Bürgermeisters innehatte, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Radevormwald. weiter


07.10.2019: Vorlesezeit in der Stadtbücherei:

„Bäumchen, verwandle dich!“ Autorin: Christie Matheson. Wie verändert sich ein Baum im Laufe des Jahres? Das können Kinder erfahren, indem sie blättern, tippen, klopfen, pusten, klatschen – und staunen… weiter


05.09.2019: Oberbergische Projektagentur zur Stärkung der Region gegründet

Kreis und Kommunen haben Gesellschaftervertrag unterzeichnet Oberbergischer Kreis. Die Chancen der REGIONALE 2025 sollen optimal genutzt werden. Das Strukturförderprogramm unterstützt die strukturelle Entwicklung im "Bergischen RheinLand", mit dem Oberbergischen Kreis, dem Rheinisch-Bergischen Kreis und dem östlichen Teil des Rhein-Sieg-Kreises. Ziel ist es, den Projektraum mit konkreten Vorhaben und Konzepten qualitativ zu verbessern. Von der REGIONALE 2025 profitieren mehr als 700.000 Menschen aus 28 Kommunen. weiter