Kirschbäume am Straßenrand
Hauptnavigation

Krankenhaus

KrankenhDer Grundstein des Sana Krankenhauses Radevormwald wurde bereits 1893 gelegt. Denn obwohl die Stadt Radevormwald um 1888 herum bereits 9.000 Einwohner zählte, gab es kein örtliches Krankenhaus. Mit wachsender Bevölkerung stieg auch der Bedarf an Krankenbetten: das zunächst mit 25 Betten versehene Kaiser-Wilhelm-Stift reichte nicht mehr aus, 1945 beschloss die Stadtverwaltung, ein modernes Krankenhaus mit 100 Betten einzurichten. Die Grundsteinlegung erfolgte am 18.07.1947. Mit der Währungsreform schien die Umsetzung des Planes zu scheitern, und die Stadtverwaltung suchte händeringend nach einem neuen Träger. In dieser Notlage kam man in Verhandlungen mit dem Johanniterorden, der ab 1955 das Krankenhaus übernahm. Mitte 2012 wurde das Haus von der Sana Kliniken AG übernommen.

Als leistungsstarkes Krankenhaus der Grundversorgung stellt das Krankenhaus die stationäre medizinische Grundersorgung und die Notfallversorgung der Bevölkerung in Radevormwalad sicher. Das Sana Krankenhaus Radevormwald ist im Juni 2012 dem Klinikverbund der Sana Kliniken AG beigetreten und profitiert vom Know-how und den wirtschaftlichen Vorteilen des starken Klinikverbundes. Um dieser anspruchsvollen Aufgabe gerecht zu werden, setzt das Haus auf eine innovative, nach neuesten Standards ausgerichtete Medizin, eine moderne medizinisch-technische Ausstattung und hochqualifizierte, engagierte Mitarbeiter.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Sana-Krankenhauses (siehe unten).

Sana Krankenhaus
Siepenstr. 33
42477 Radevormwald

Telefon: 02195 / 6000 (Zentrale)
Telefax Verwaltung: 02195 / 600-155 Zur Homepage des Sana Krankenhaus Radevormwald

 

Aktuell

05.11.2018: Vorlesezeit in der Stadtbücherei

„Willkommen im Zoo! – Mein Tier-Rätselbuch“ (Autorinnen: Judith Drews, Cally Stronk). Ein Reim- und Ratebuch mit witzigen Rätseln: welches Tier kann seine Farbe verändern – und welches Tier frisst Steine? weiter


07.10.2018: Seniorentag

aktiv55plus und der Seniorenbeirat der Stadt veranstalten am Sonntag den 5. Seniorentag in Radevormwald. Insgesamt präsentieren 26 Ausstellende für die Menschen ü55 in Radevormwald Interessantes. Sie werden Aktionen anbieten, wie z. B. einen Hörtest und Fußdruckanalyse, mit Hilfe eines Alterssimulationsanzug wird eine kleine Zeitreise geboten, die Sprechstunde zu Handy-, Smartphone und Tablet findet vor Ort statt und das Rollatortraining wird wiederum von Dieter Dresbach gemeinsam mit der OVAG und dem Bürgerbusverein durchgeführt. weiter


04.10.2018: Pressemitteilung der Stadt Radevormwald zum Großbrand im Gewerbegebiet Mermbach

Vorsorge- und Verhaltensinformation nach Vorliegen der Probenauswertungen – kein Gefahrenpotential Nach dem Großbrand 20.09.2018 im Gewerbegebiet Mermbach haben beteiligte Behörden des Landes und Kreises Umwelt- und Bodenmessungen vorgenommen. Es wurden vorsorglich Warn –und Verhaltensinformationen herausgegeben. weiter


17.10.2018: Laufende Gespräche

Auch in den Herbstferien bietet die Gleichstellungsbeauftragte Juliane Dyes wie an jedem dritten Mittwoch im Monat, „laufende Gespräche“ an. Hierbei ist Unterhaltung, Gedankenaustausch, Geplauder, Konversation, Plausch, Meinungsaustausch, Wortwechsel, Zwiegespräch und Diskussion möglich. So können die Teilnehmerinnen sich gegenseitig Anstöße geben, sich weiterentwickeln, sich öffnen und ihren Standort überdenken. weiter


02.10.2018: Fundsachen September 2018

Neuzugänge im Fundbüro weiter


27.09.2018:Pressemitteilung der Stadt Radevormwald

Der Weihnachtsmarkt der Stadt Radevormwald, der von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) in Kooperation mit der Stadt organisiert wird, findet in diesem Jahr wieder am dritten Adventwochenende vom 14. bis 16. Dezember statt. Wie Frank Nipken und Michaela Freitag von der WFG berichten, gibt es einige Neuerungen. weiter


24.09.2018: Pressemitteilung der Stadt Radevormwald Zum Großbrand im Gewerbegebiet Mermbach

Vorsorge- und Verhaltensinformation Nach dem Großbrand von Donnerstag im Gewerbegebiet Mermbach haben beteiligte Behörden des Landes und Kreises Umwelt- und Bodenmessungen vorgenommen. Die Ergebnisse erster Messungen haben keine Asbestgefahr gezeigt. Wegen einer Restgefahr wird folgende Warnung in Abstimmung mit den Umweltbehörden herausgegeben. weiter


24.09.2018: LEADER Busrundfahrt zu geförderten Projekten

Der Verein LEADER Bergisches Wasserland organisierte eine halbtägige Busrundfahrt zu geförderten Projekten. Etwa 30 Teilnehmer besuchten dabei vier Ziele im Bergischen. Vor Ort erläuterten die Projektleiter ihre Vorhaben. Beim Start in Odenthal-Altenberg begrüßte der stellvertretende Vorsitzende Uwe Stranz besonders die Gäste aus zwei anderen LEADER Regionen. Danach fuhr der Bus nach Odenthal-Blecher. Dort stellte Dr. Bernd Pugell vom Turnverein Blecher sein Projekt „Integration und Inklusion vor Ort durch Sport“ vor: „Durch die Realisierung des Leader-Projektes wird erstmalig im Ortsteil Odenthal-Blecher eine barrierefreie Leichtathletikanlage entstehen“. Er hoffe, dass „Geflüchtete, Menschen mit Handicap und alle anderen Bürger dieses neue Angebot stark in Anspruch nehmen werden“ so Pugell weiter. Der Turnverein wird etwa 100.000 Euro aus LEADER Mitteln erhalten. weiter


21.09.2018: Entwarnung: Großbrand im Gewerbegebiet Mermbach

Die über die Warn-App NINA herausgegebene Warnung ist aufgehoben. weiter


06.09.2018: Stadt sperrt die BMX-Strecke

Manuel Michaelis, der Vorsitzende des BMX-Vereins in Radevormwald, ist an die Stadtverwaltung Radevormwald mit der Bitte herangetreten, die BMX-Strecke in Vorm Holte/Wasserturmstraße zu sperren. weiter