Johanniter-Wohnanlagen

Immer mehr Menschen möchten auch im Alter ein selbständiges Leben in der eigenen Wohnung führen, ohne jedoch auf Sicherheit und Service verzichten zu müssen. Betreute Wohnprojekte erfüllen Senioren diesen Wunsch. Denn in derartigen Einrichtungen können die Mieter ihren Lebensrhythmus individuell bestimmen, gleichzeitig jedoch zeitnah auf qualifizierte Hilfeleistungen zugreifen. Als einer der Vorreiter auf dem Gebiet des Betreuten Wohnens machen sich in Radevormwald die Johanniter-Einrichtungen stark und betreuen gleich drei derartige Anlagen:

 
Wohnprojekt Kaiserstrasse
 
 
Die von den Johanniter-Einrichtungen betriebene Wohnanlage an der Kaiserstraße besteht aus einem mehrgeschossigen Wohnhaus mit 25 Wohneinheiten und wurde 1997 eröffnet. Die Konzeption wurde mit dem Kuratorium Deutsche Altershilfe im Detail abgesprochen und verwirklicht alle Gesichtspunkte, die im Bereich von barrierefreien Wohnungen zu berücksichtigen sind. Das Wohnhaus liegt in ruhiger, aber zentraler Lage im Herzen von Radevormwald und wird von Moderatorin Ulrike Wessel betreut. Das Haus verfügt über einen großen Gemeinschaftsraum, der von den Mietern gerne in Anspruch genommen wird. Das Service- und Betreuungsangebot umfasst unterschiedliche Leistungen von denen etliche bereits im Mietpreis enthalten sind. Alle erforderlichen Behörden sowie Geschäfte, Alteneinrichtungen, Banken etc. sind in unmittelbarer Nähe. Die Mietpreise richten sich an Senioren mit einer durchschnittlichen Rente.
 
 
 
 
 
Wohnprojekt Muskatorstrasse
 
 
Im Herzen der Vier-Türme-Stadt liegt der so genannte „Lange Johann“, die Betreute Wohnanlage der Johanniter-Einrichtungen im gehobenen Standard. Die 44 exklusiven, seniorengerechten und barrierefreien Wohnungen zwischen 52 und 83 m² sind allesamt hell, großzügig und mit Balkon oder Terrasse ausgestattet. Die mehrgeschossige Wohnanlage verfügt über zwei Aufzuganlagen und unterschiedliche Neben- und Gemeinschaftsräume. Sämtliche Wohnungen sind mit einer Notrufanlage ausgestattet, über die bei Bedarf rund um die Uhr kurzfristig Hilfe angefordert werden kann. Im Mietpreis enthalten sind unter anderem die Begleitung zur Arztpraxis und zum Einkauf oder auch die Teilnahme an Kultur- und Unterhaltungsveranstaltungen. Für einen Aufpreis gibt es Essen auf Rädern, Pflegedienst, Putz- und Reinigungstätigkeiten. Moderatorin Martina Jankowski kümmert sich gemeinsam mit einer Kollegin um die Belange der Mieter. Aufgrund der großzügigen Bauweise und der luxuriösen Ausstattung adressiert das Wohnprojekt in erster Linie wohlhabende Senioren.
 
 
 
 
Wohnprojekt Wiesenstrasse
 
 
Seit 2004 bietet das Katharina von Bora-Haus an der Wiesenstraße 40 Senioren ein neues Zuhause. Die gemeinsam von der Martini-Gemeinde gebaute und von den Johanniter-Einrichtungen betriebene Anlage verfügt über insgesamt 29 altengerechte Wohnungen. Sie umfassen eine Fläche zwischen 43 und 62 Quadratmetern und kommen ausschließlich weniger betuchten Senioren zu Gute. Voraussetzung für den Einzug ist ein Wohnberechtigungsschein. Die im Mietpreis enthaltenen Grundserviceleistungen umfassen u.a. ein Notrufsystem, Beratungsleistungen und die Unterstützung durch Moderatorin Iris Roch. Zusätzliche Services können bei Bedarf von den Mietern flexibel abgerufen werden.
 
 
 
Johanniter-Einrichtungen
Siepenstr. 33
42477 Radevormwald

Telefon: 02195 80378-100
Telefax Verwaltung: 02195 / 600-155