Fischereischein

Im Servicebüro können sie einen Fischereischein beantragen bzw. verlängern lassen.
Grundsätzlich wird zwischen Fischereischeinen für Jugendliche, die zwischen zehn und sechzehn Jahren alt sind sowie für ältere Jugendliche und Erwachsene unterschieden.
Außerdem gibt es für die letztgenannte Gruppe Jahres- und Fünfjahres-Fischereischeine.
Jugendliche mit Jugendfischereischein dürfen nur unter Aufsicht eines mindestens achtzehn Jahre alten Fischereischeininhabers der Fischerei nachgehen.

Sonderfischereischeine ohne Prüfung aufgrund einer Behinderung können ebenfalls im Servicebüro beantragt werden.
 

Welche Behörde ist sonst noch zuständig?

Einzelheiten zum Prüfungsverfahren können Sie bei der Kreisverwaltung - Untere Fischereibehörde - erfahren, Tel. 02261/880.

Welche Unterlagen benötige ich?

Das benötigen Sie zur Neuausstellung:

Jugendliche, die das sechzehnte Lebensjahr noch nicht vollendet haben:
- ein Passbild und die Einverständniserklärung ihrer Eltern bzw. Erziehungsberechtigten

Jugendliche - sechzehn Jahre oder älter - und Erwachsene:
- ein Passbild und das Prüfungszeugnis über die abgelegte Fischereiprüfung.

Bei der Verlängerung eines Fischereischeines bringen Sie bitte Ihren vorhandenen Fischereischein mit und bezahlen die unten genannten Gebühren.

Entstehen mir Kosten?

Jugendschein: 8,00 €
Jahresschein: 16,00 €
Fünfjahresschein: 48,00 €

Muss ich Fristen beachten?

Bitte beachten Sie:
Ablauffrist für Fischereischeine ist immer jeweils das Ende des Kalenderjahres, also der 31. Dezember. Wenn Sie zum Beispiel einen Jahresschein im Oktober ausgestellt bekommen, ist dieser nur noch drei Monate gültig, kostet aber die volle Gebühr.

Welche Dienststelle ist zuständig?

Ansprechpartner:

Standorte, an denen diese Dienstleistung angeboten wird

Servicebüro
Hohenfuhrstr. 13
42477 Radevormwald