Abflusslose Grube

Eine Abwassersammelgrube stellt ein Provisorium dar und darf nur in Ausnahmefällen (z. B. Schutzzone einer Trinkwassertalsperre) dauerhaft betrieben werden. In allen anderen Fällen darf die abflusslose Grube nur bis zur Sanierung der vorhandenen Abwasserbeseitigungsanlage bzw. bis zum Anschluss an das öffentliche Kanalnetz betrieben werden.
 

Entstehen mir Kosten?

Die Entsorgungskosten für den Bürger richten sich nach dem Frischwassermaßstab.

Rechtliche Grundlagen

Die entsprechenden Rechtsgrundlagen finden Sie auf unserer Seite: Ortsrecht / Satzungen unter Bauen, Stadtplanung, Umwelt und Friedhofswesen


Zu den Rechtsgrundlagen

Welche Dienststelle ist zuständig?

Ansprechpartner:

Standorte, an denen diese Dienstleistung angeboten wird

Rathaus
Hohenfuhrstr. 13
42477 Radevormwald