Flächennutzungsplan

Der Flächennutzungsplan gibt das Ziel der räumlichen Stadtentwicklung vor: Er stellt die künftig beabsichtigte Art der Bodennutzung im gesamten Stadtgebiet nach den voraussehbaren Bedürfnissen der Gemeinde in ihren Grundzügen dar. Hier wird also u.a. gezeigt, welche Flächen auch künftig als Wald, als Landwirtschaftliche Fläche, als Wohnbau- oder Gewerbefläche genutzt werden sollen. Da sich die Ziele der Stadtentwicklung bisweilen lediglich partiell ändern, wird bei Änderungen des Flächennutzungsplanes in der Regel dessen Darstellung nur in Teilbereichen geändert.

Verbindlichkeit entfaltet der Flächennutzungsplan lediglich behördenintern, der Bürger selbst kann aus den eher abstrakten Darstellungen dieses Planes nicht direkt ableiten, wie er sein Grundstück künftig nutzen kann. Auf den Wert bzw. Verkehrswert eines Grundstückes wirken sich die Darstellungen des Flächennutzungsplanes jedoch aus.

Aus den flächenhaften Darstellungen des Flächennutzungsplanes wie z.B. Wohnbaufläche oder auch gewerbliche Baufläche sind die detaillierteren Bebauungspläne zu entwickeln. Der Flächennutzungsplan der Stadt Radevormwald sowie seine wirksamen Änderungen können von jedem jederzeit während der allgemeinen Öffnungszeiten im Rathaus eingesehen werden.

Welche Dienststelle ist zuständig?

Ansprechpartner:

Standorte, an denen diese Dienstleistung angeboten wird

Rathaus
Hohenfuhrstr. 13
42477 Radevormwald