Denkmalschutz

Die Untere Denkmalbehörde der Stadt Radevormwald nimmt die Aufgaben des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege im Stadtgebiet wahr. Hierzu zählen insbesondere die Eintragung von Denkmälern in die Denkmalliste sowie die Erteilung von denkmalrechtlichen Erlaubnissen.

Die Eintragung eines Denkmals erfolgt von Amts wegen oder auf Antrag des Eigentümers. Die Denkmalliste kann bei der Unteren Denkmalbehörde eingesehen werden.

Denkmäler dürfen nicht uneingeschränkt verändert werden. Eine Vielzahl von Maßnahmen ist erlaubnispflichtig. Die Erteilung einer denkmalrechtlichen Erlaubnis kann formlos beantragt werden. Die erforderlichen Unterlagen können Sie bei der Unteren Denkmalbehörde erfragen. Die denkmalrechtliche Erlaubnis ist gebührenfrei.

Denkmäler werden unterteilt in Baudenkmäler, bewegliche Denkmäler und Bodendenkmäler. Zusätzlich verfügt die Stadt Radevormwald über den Denkmalbereich "Historischer Stadtkern Radevormwald".

Soweit für steuerliche Vergünstigungen die Vorlage einer Bescheinigung erforderlich ist, wird diese von der Unteren Denkmalbehörde ausgestellt (z. B. Bescheinigung über Aufwendungen zur Erhaltung eines Denkmals).

Zuschüsse aus der öffentlichen Hand bei besonders hohen Mehrbelastungen durch eine denkmalgerechte Instandsetzung können im Rahmen des "Denkmalförderprogrammes" des Landes NRW gewährt werden.

Rechtliche Grundlagen

Die entsprechende Rechtsgrundlage finden Sie auf unserer Seite: Ortsrecht / Satzungen unter Bauen, Stadtplanung, Umwelt und Friedhofswesen
 


Zu der Rechtsgrundlage

Welche Dienststelle ist zuständig?

Ansprechpartner:

Standorte, an denen diese Dienstleistung angeboten wird

Rathaus
Hohenfuhrstr. 13
42477 Radevormwald